Home Navigationspfeil Startseite Navigationspfeil Geschichte

Geschichte

In der Speisewirtschaft Stutz in Stallikon trafen sich am 13. Dezember 1863 im oberen Wirtschaftszimmer folgende Einwohner von Wettswil zur Gründung eines Unterhaltungs- und Fortbildungsvereins:

Sekundarlehrer Stutz referierte dabei über den wohltätigen und nützlichen Einfluss, den ein solcher Gemeindeverein auf die geistige und materielle Entwicklung der kleinen Gemeinde Wettswil ausüben würde. Spontan wurde der Gründungsbeschluss gefasst und folgende Vorstandsmitglieder gewählt:

Einem ersten Vortrag über die „Baumzucht“ folgten eine Reihe weiterer belehrender Referate. Gegen Ende des Jahres 1864 fegte aber bereits ein erster Sturm über das junge Bäumchen und die Vereinstätigkeit blieb ruhen, bis Lehrer Schmid die Mitglieder am 3. Dezember 1865 erneut zusammenrief. Dabei fasste man lauter gute Vorsätze, die aber alle wieder ins Wasser fielen. Am 5. Dezember 1875 marschierten jedoch unsere Eidgenossen wieder geschlossen in die Wirtschaft des Gemeinderates Baur. Dies war noch zu einer Zeit, wo man ein Velo als grossen Luxus bezeichnete! An dieser Versammlung gab Gemeindepräsident Huber folgende Erklärung ab: „Der Gemeinderat wünscht, dass die Versammlungstätigkeit im Gemeindeverein zum öffentlichen Wohle der Gemeinde und im besonderen für die Landwirtschaft, sofort wieder aufgenommen wird“. Diese Ermahnung der Dorfbehörde wirkte damals Wunder und sofort schritt man zur Wahl eines neuen Initiativkomitees. Nach reger Aussprache über das künftige Arbeitsprogramm wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1.Förderung des öffentlichen Wohles in der Gemeinde durch Vorträge, gegenseitigen Gedankenaustausch und Verwirklichung der im allgemeinen Interesse möglichen Verbesserungen.

2.Genossenschaftlicher An- und Wiederverkauf notwendiger landwirtschaftlicher Waren wie Drainierröhren, Sämereien und Düngemittel. Auch soll die Anschaffung von Gerätschaften auf Grund einer Aktienbeteiligung geprüft werden.

Mit diesen neuen Ideen kam wieder neues Leben und Interesse in den Verein und die Bemühungen waren erfolgreich.

Auch die Hilfe zur Selbsthilfe war ein wichtiges Thema und grundsätzlich ging es auch darum, in Not geratenen Mitbürgern temporäre Hilfe zu gewähren.

Mit dem Wachstum der Gemeinde haben sich auch die Aufgabengebiete des Gemeindevereins stark gewandelt. Die aktuellen Ziele des Gemeindevereins sind klar die Förderung kultureller und gemeinnütziger Bestrebungen.

Aufgrund des 140-jährigen Bestehens des Gemeindevereins, wurde eine Broschüre 140 Jahre Gemeindeverein ausgearbeitet, welche detailliert über die Vereinsgeschichte Auskunft gibt. Dieses einmalige Werk dokumentiert in ausdrücklicher Art und Weise die Vergangenheit des Gemeindevereins Wettswil am Albis.